Über uns

Weingärten

Nachhaltiger Weinbau ist der strategische Zugang zur Qualitätsoptimierung der Traubenproduktion. Zentraler Bestandteil ist dabei die Bestandsüberwachung in Hinblick auf Schaderreger- und Nützlingsaufkommen sowie die ständige Evaluation der gesamten Verarbeitung im Keller.

Im Rahmen unserer integrierten Bewirtschaftung setzen wir auf eine Kombination aus biologischen, mechanischen und chemischen Maßnahmen, mit Beachtung aktueller wissenschaftlicher Forschungsergebnisse. Durch diesen Maßnahmenmix wird der Eingriff in die Natur minimiert und die CO2-Emissionen werden verringert.

Handwerk

artisan (engl.) stammt vom italienischen Wort „artigiano“ ab und basiert auf dem lateinischen „artire“. Es heißt „gelernt bzw. gewandt in den Künsten“.

Eine artisane Produktion ist unsere traditionell-handwerkliche Arbeit in den Weingärten und die Kunst unsere Trauben zu Wein zu verarbeiten – mit großem Respekt für die Umwelt. Durch diese Arbeit entstehen ausdrucksvolle Weine mit dem Geschmack unseres Terroirs.

Terroir ist … alle Faktoren mit Einfluss auf den Stil eines Weins, wie das Gebiet, der Boden, die Ausrichtung des Weingartens, die Sonneneinstrahlung, das Klima und, nicht zu vergessen, der Winzer.

Vinifikation

Bei der Vinifikation unserer Weine setzen wir ebenfalls auf eine Kombination von Tradition und modernen Methoden.

Die Weißweine

werden schonend gepresst und anschließend temperaturgesteuert vergoren, um die optimale Ausprägung der Aromen zu gewährleisten. Der weitere Ausbau erfolgt in Edelstahltanks und ungarischen Barriques und Tonneaux.

Die Rotweinvinifikation

erfolgt ausschließlich in offenen Gärbottichen mit mehrmals täglich schonendem Unterstoßen des Maischekuchens per Hand. Alle Rotweine durchlaufen den biologischen Säureabbau. Die weitere Lagerung erfolgt in kleinen und großen Holzfässern.

Weingärten

Nachhaltiger Weinbau ist der strategische Zugang zur Qualitätsoptimierung der Traubenproduktion. Zentraler Bestandteil ist dabei die Bestandsüberwachung in Hinblick auf Schaderreger- und Nützlingsaufkommen sowie die ständige Evaluation der gesamten Verarbeitung im Keller.

Im Rahmen unserer integrierten Bewirtschaftung setzen wir auf eine Kombination aus biologischen, mechanischen und chemischen Maßnahmen, mit Beachtung aktueller wissenschaftlicher Forschungsergebnisse. Durch diesen Maßnahmenmix wird der Eingriff in die Natur minimiert und die CO2-Emissionen werden verringert.

Unser Rieden:
– Riede Waldacker: 1000m lang!, schwerer Lehm-Ton-Boden mit einem Unterboden aus Seewinkelschotter, Sorten: Zweigelt und Merlot
– Riede Grabenacker: mittelschwerer Boden mit eingelagertem Seewinkelschotter, Sorte: Zweigelt
– Riede Lehendorf: leichter Schotterboden mit sehr großen Steinen, Sorten: Sauvignon Blanc, Welschriesling, Chardonnay, Grauburgunder
– Riede Neuer Aussatz: mittelschwerer Boden, kühle Lage, Sorten: Sankt Laurent und Welschriesling
– Riede Alter Aussatz:. mittelschwerer Boden, sehr windig, Sorten: Muskat Ottonel und Welschriesling
-Riede Schmalacker: mittelschwerer Boden bereits auf der Parndorfer Platte, windig, Sorten: Zweigelt und Chardonnay

Handwerk

Eine artisane Produktion ist unsere traditionell-handwerkliche Arbeit in den Weingärten und die Kunst unsere Trauben zu Wein zu verarbeiten – mit großem Respekt für die Umwelt. Durch diese Arbeit entstehen ausdrucksvolle Weine mit dem Geschmack unseres Terroirs.

Terroir ist … alle Faktoren mit Einfluss auf den Stil eines Weins, wie das Gebiet, der Boden, die Ausrichtung des Weingartens, die Sonneneinstrahlung, das Klima und, nicht zu vergessen, der Winzer.

Die Handwerker

Franz Schneider

Franz Schneider absolvierte an der Universität für Bodenkultur das Bakkalaureatstudium Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft sowie das individuelle Masterstudium Qualitätsweinbau und Marketing. Praktika bei Luciano Sandrone/Barolo, Forschungsanstalt Geisenheim/Deutschland, Klein Constantia Estate/Südafrika und Weingütern im Burgenland.

Ulrike Schmied ist ebenfalls Absolventin des Bakkalaureatstudiums „Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft“. In der Thermenregion aufgewachsen hat sie als Weinenthusiastin auch die burgenländische Weinvielfalt zu schätzen und lieben gelernt.

Diane und David

Kinder Diane und David erkosten bereits jetzt die Unterschiede zwischen unseren einzelnen Traubensorten und freuen sich über frischen Traubensaft.

Vinifikation

Bei der Vinifikation unserer Weine setzen wir ebenfalls auf eine Kombination von Tradition und modernen Methoden.

Die Weißweine

Werden schonend gepresst und anschließend temperaturgesteuert vergoren, um die optimale Ausprägung der Aromen zu gewährleisten. Der weitere Ausbau erfolgt in Edelstahltanks und ungarischen Barriques und Tonneaux.

Die Rotweinvinifikation

Erfolgt ausschließlich in offenen Gärbottichen mit mehrmals täglich schonendem Unterstossen des Maischekuchens per Hand. Alle Rotweine durchlaufen den biologischen Säureabbau. Die weitere Lagerung erfolgt in kleinen und großen Holzfässern. Die großen, 35 Jahre alten Holzfässer fassen 2000 L und sind im Gegensatz zu den kleinen Eichenfässern aus Akazienholz. Der Vorteil gegenüber dem Stahltank ist der natürliche Lufteintrag durch das Holz. Diese minimale Sauerstoffzufuhr läßt die klassischen Rotweine elegant reifen.